Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Über mich
 
 
 
Im April 1967 wurde ich auf dieser Welt liebevoll empfangen und wuchs auf als waschechtes Stadtkind mit enger Anbindung an die Natur.
Von früh an ein kleiner Weltverbesserer, widmete ich mich nach Abschluss der Schule über ein Jahrzehnt dem ökologischen Land- und Gartenbau. In diese Zeit fiel auch meine Heirat und die Geburt meiner ersten beiden Söhne.
Schon nach kurzer Zeit bemerkte ich, dass die Sorgen und Nöte von Menschen mehr im Mittelpunkt meiner Interessen lagen und begann erste Beratungsgespräche zu führen.
Erst mit Freunden, dann mit Kunden des Biohofes und später auch mit mir zuvor unbekannten Menschen...
Kurz vor der Jahrtausendwende kam der große Knall, meine Ehe brach auseinander, ich musste neu sondieren, lernen neue  Prioritäten zu setzen und eigenständig durchs Leben zu gehen.
 
Heute wohne ich mit meinem Partner und meinem jüngsten Sohn in der Nähe von Hannover...
 
 
 
 
Qualifikationen:
 
begleitende Seelsorge            > 2001- 2002
bildungsinitiative.net Kirchheim Teck
Seminare
psychologische Beraterin        > 2003- 2005
Schule für freie Gesundheitsberufe (SFG)
Impulse e.V. Wuppertal
Ausbildung und Abschluss mit 1,0
Studium "Mediation Kompakt" > 2008- 2009
FernUniversität Hagen
berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium
Universitäres Zertifikat
Managementassistentin (IHK) > 2009
Euro Schulen Hannover
kaufmännische Weiterbildung
IHK Zertifikat
Familienberatung und -organisation  > 2014- 2016
Schule für freie Gesundheitsberufe (SFG)
Impulse e.V. Wuppertal
Ausbildung und Abschluss mit 1,0
 
Das Thema Trennung und Scheidung begleitet mich, obwohl in einer intakten Familie aufgewachsen, schon fast mein ganzes Leben. Mein Vater war Familienrichter und ich habe immer wieder erlebt, wie er sich mit seinen Entscheidungen (gerade wenn Kinder involviert waren) schwer getan hat, da er immer versuchte, die best mögliche Lösung zu finden.
Dennoch wäre eine Karriere im Rechtsystem für mich kein gangbarer Weg gewesen.
Was mir am Herzen liegt, ist die moralische, die ethische Gerechtigkeit.
Fair behandelt zu werden, fair zu behandeln und für alle Seiten Wachstum aus der seelischen Krise heraus.
 
Hierbei stehe ich Ihnen gerne beratend zur Seite.
 
                                               Ihre Ulrike Zellerhoff